Versicherungspflicht als Grenzgaenger2018-10-16T13:34:04+00:00

Versicherungspflicht und Befreiung

Nach dem Krankenversicherungsgesetz der Schweiz (KVG) ist eine Krankenpflegeversicherung für Arbeitnehmer in der Schweiz obligatorisch.

Man muss also zumindest eine Grundversicherung abschließen, die grundlegende Leistungen abdeckt.

Diese Versicherungspflicht wird – anders als in Deutschland – nicht automatisch über den Arbeitgeber abgewickelt, sondern der Grenzgänger muss sich selbst um seinen Versicherungsschutz kümmern.

Der Grenzgänger hat innerhalb einer Frist von 3 Monaten ab Beschäftigungsbeginn die Möglichkeit, sich von der (Schweizer) Versicherungspflicht befreien zu lassen. Hierfür ist der Nachweis über einen gleichwertigen Krankenversicherungsschutz bzw. Pflegeversicherungsschutz erforderlich, der mindestens den Leistungen der Grundversicherung des KVG entspricht und sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz gilt.

Bei 2 von 3 möglichen Varianten können Sie sich von der Versicherungspflicht in der Schweiz befreien lassen. Dies wären:

Variante 1: Gesetzliche Krankenkasse Deutschland

Variante 3: Private Krankenversicherung Deutschland

Die Befreiung von der Versicherungspflicht erfolgt schriftlich bei dem jeweiligen Schweizer Kanton. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich.

Körnerstraße 14
D-79539 Lörrach

Telefon: +49 7621 159 4966
Telefax: +49 7621 159 4967

dreilaendereck@ggvss.de

Hauingerstrasse 18
D-79689 Maulburg

Telefon: +49 7622 688 72-25
Telefax: +49 7622 688 72-26

hochrhein@ggvss.de

Auerstr. 2
D-79108 Freiburg i. Br.

Telefon: +49 761 870 70-200
Telefax: +49 761 870 70-201

breisgau@ggvss.de

Franz-Haas-Str. 12
D-79761 Waldshut-Tiengen

Telefon: +49 7741 695 99-94
Telefax: +49 7741 695 99-95

rheintal@ggvss.de

Lohnerhofstr. 2
D-78467 Konstanz

Telefon: +49 7531 350 49-60
Telefax: +49 7531 350 49-61

bodensee@ggvss.de

Am Kägenrain 1-3
CH-4153 Reinach BL

Telefon: +41 61 511 5001
Telefax: +41 61 511 5002

schweiz@ggvss.de

Viele Fragen, ein Konzept!

 Sie können sich Informationen rund um das Thema Grenzgänger mühsam im Internet zusammen suchen. Es geht aber auch einfacher! Mit unserem umfangreichen Grenzgängerkonzept finden Sie Antworten auf alle Ihre Fragen und erhalten zudem auf Ihre Bedürfnisse erstellte Informationen. Das Konzept beinhaltet eine Brutto-Nettoberechnung, Ihre persönlichen Möglichkeiten und Beiträge zur Krankenversicherung und mögliche Steuersparpotentiale. Sie erhalten diese Informationen aus einer Hand.

Gebührenfreie Hotline 0800 600 2004

Beratungsstelle Hochrhein
Hauingerstrasse 18
D-79689 Maulburg
Telefon: +49 7622 688 72-25
hochrhein@ggvss.de

Beratungsstelle Rheintal
Franz-Haas-Str. 12
D-79761 Waldshut-Tiengen
Telefon: +49 7741 695 99-94
rheintal@ggvss.de

Beratungsstelle Dreiländereck
Körnerstrasse 14
D-79539 Lörrach
Telefon: +49 7621 159 49-66
dreilaendereck@ggvss.de

Beratungsstelle Bodensee
Lohnerhofstr. 2
D-78467 Konstanz
Telefon: +49 7531 350 49-60
bodensee@ggvss.de

Beratungsstelle Breisgau
Auerstraße. 2
D-79108 Freiburg i. Br.
Telefon: +49 761 870 70-200
breisgau@ggvss.de

Beratungsstelle Schweiz
Am Kägenrain 1-3
CH-4153 Reinach BL
Telefon: +41 61 511 5001
schweiz@ggvss.de

Beratungsstelle Hochrhein
Hauingerstrasse 18
D-79689 Maulburg
Tel. +49 7622 688 72-25
hochrhein@ggvss.de

Beratungsstelle Rheintal
Franz-Haas-Str. 12
D-79761 Waldshut-Tiengen
-+49 7741 695 99-94
rheintal@ggvss.de

Beratungsstelle Dreiländereck
Körnerstraße 14
D-79539 Lörrach
Tel. +49 7621 159 4966
dreilaendereck@ggvss.de

Beratungsstelle Bodensee
Lohnerhofstr. 2
D-78467 Konstanz
Tel. +49 7531 350 49-60
bodensee@ggvss.de

Beratungsstelle Breisgau
Auerstr. 2
D-79108 Freiburg i. Br.
Tel. +49 761 870 70-200
breisgau@ggvss.de

Beratungsstelle Schweiz
Am Kägenrain 1-3
CH 4153 Reinach
Tel. +41 61 711 68-46
schweiz@ggvss.de